Universitärer Werdegang

Kathrin Oerters, M.A.

seit Feb. 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für soziale Bewegungen
Projekt: Die "Stilllegung“ von Bergwerken
2010 Rotary-Universitätspreis 2009 für die Masterarbeit: "Anfänge der Industriekultur im Ruhrgebiet in den 1970er Jahren. Die Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV und die Arbeitersiedlung Eisenheim"
2009-2010 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für soziale Bewegungen
Projekt: Das Ruhrgebiet – Ein historisches Lesebuch
2007-2009 Studentische Hilfskraft (Prof. Tenfelde) am Institut für soziale Bewegungen
2007-2008 Bronnbacher Stipendium des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI und der Ruhr-Universität Bochum
2006-2009 Ruhr-Universität Bochum
Studium der Geschichte und Philosophie, Master of Arts (M.A.)
2005-2006 Université de Paris – Sorbonne [Paris IV]
Studium der Geschichte und Philosophie
2002-2006 Ruhr-Universität Bochum
Studium der Geschichte und Philosophie, Bachelor of Arts (B.A.)