Aktuelle Aufsätze in Fachzeitschriften und Sammelbänden von Dr. Jürgen Mittag

  • European Capitals of Culture as incentives for local transformation and creative economies: tendencies - examples - assessments, in: Wim Coudenys (Hg.): Whose Culture(s)?. Second Annual Conference of the University Network of European Capitals of Culture, Sibiu 2010, S. 70-97. (mit Kathrin Oerters)
  • Europäische Profilbildung im Widerstreit: Der Haager Kongress 1948 und der Europagedanke in der deutschen Sozialdemokratie, in: Volker Depkat/Piero Graglia (Hg.): Die Entscheidung für Europa. Das Epochenbewusstsein deutscher und italienischer Politiker und das Projekt der europäischen Integration, S. 263-290.
  • Zweckgemeinschaft oder Wunschpartnerschaft? Die Parteienzusammenarbeit von Grünen und Europäischer Freier Allianz auf europäischer Ebene, in: Doris Dialer/Eva Lichtenberger/Heinrich Neisser: Das Europäische Parlament. Institution, Vision und Wirklichkeit, Innsbruck 2010, S. 279-300 (mit Julia Krüger).
  • Die konstitutionelle Erfassung des Sports in der Europäischen Union, in: Karen Petry/Walter Tokarski (Hg.): Handbuch Sportpolitik, Schorndorf 2010, S. 98-113.
  • Theoretische Ansätze zur Analyse europäischer und transnationaler Sportpolitik und -strukturen, in: Karen Petry/Walter Tokarski (Hg.): Handbuch Sportpolitik, Schorndorf 2010, (mit Michael Groll), S. 30-47.
  • Towards a Europeanization of Football? Historical Phases in the Evolution of the UEFA European Football Championship, in: Soccer & Society 6 (2010), S. 709-722 (Special Issue Wolfram Manzenreiter/Georg Spitaler (ed.): Soccer in Global Society. Governance, Citizenship and the New European Football Championships: The European Spectacle) (mit Benjamin Legrand).
  • Quelle Europe et quels intérêts? Les Syndicats Allemands, le Plan Schuman et la Ruhr après 1945, in : Jean François Eck  (Hg.): Territoires du travail. Les entreprises et les hommes en Europe du Nord-Ouest du milieu XVIIIime à la fin du XXème siècle, Villeneuve d’Ascq Cedex 2010 (mit Karl Lauschke).  
  • Gewerkschaften zwischen struktureller Europäisierung und sozialpolitischer Stagnation, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 13/14 (2010), S. 39-46.
  • „Labour Histoy Beyond Borders?“ Chancen und Grenzen einer globalen Arbeitergeschichte (Konferenzbericht), in: Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 43 (2010), S. 199-208. 
  • Europäische Parteien im Wandel, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 23 (2009), S. 42-46. 
  • Von Sekundärwahlen zu europäisierten Wahlen? 30 Jahre Direktwahlen zum Europäischen Parlament, in: Integration 2 (2009), S. 105-122 (mit Claudia Hülsken).
  • Die „Europäisierung“ Nordrhein-Westfalens? Europapolitische Leitbilder und Strategien nordrhein-westfälischer Ministerpräsidenten, in: Karsten Rudolph/Stefan Goch (Hg.): Wandel hat eine Heimat. Nordrhein-Westfalen in Geschichte und Gegenwart, Oberhausen 2009, S. 152-181. 
  • Die Europäische Bewegung in Deutschland (1949-2009): Vom Honoratiorenkreis zur organisierten Zivilgesellschaft, in: Ursula Bitzegeio/Anja Kruke/Meik Woyke (Hg.): Solidargemeinschaft und Zivilgesellschaft, Festschrift für Michael Schneider, Bonn 2009, S. 343-382.
  • Vom Protest zur Partizipation? Soziale Bewegungen in Lateinamerika seit Beginn des 20. Jahrhunderts, in: Jürgen Mittag/Georg Ismar (Hg.): „El pueblo unido“? Soziale Bewegungen und politischer Protest in der Geschichte Lateinamerikas, Münster 2009, S. 11-33 (mit Georg Ismar).
  • Deutsche Gewerkschaften und europäische Einigung: Desiderate und Perspektiven eines historischen Forschungsfeldes, in: Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 42 (2009), S. 5-24.   
  • Grenzen der Koordination europäischer Gewerkschaftspolitik: Die Episode der Abteilung Europäische Integration des DGB (1972-75), in: Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 42 (2009), S. 165-186 (mit Maren Zellin).    
  • Zwischen Transfer- und Pionierforschung: Zwölf Problemfelder einer Agenda europabezogener Gewerkschaftsforschung, in: Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 42 (2009), S. 285-310.   
  • „Die größte Friedenspartei in Deutschland…“: Programmatik und Semantik der Friedenskonzeptionen sozialdemokratischer Bundespräsidenten und Bundeskanzler in: Helke Stadtland (Hg.): „Friede auf Erden“. Religiöse Semantiken und Konzepte des Friedens im 20. Jahrhundert, Essen 2009, S. 195-230 (mit  Janosch Steuwer).
  • Kreativwirtschaft und Kulturhauptstadt: Katalysatoren urbaner Entwicklung in altindustriellen Ballungsregionen? in: Gudrun Quenzel (Hg.): Entwicklungsfaktor Kultur. Studien zum kulturellen und ökonomischen Potential der europäischen Stadt, Bielefeld 2009, S. 61-94 (mit Kathrin Oerters).