Summer School Sommersemester 2015

Summer School: SOCIAL MOVEMENTS IN EUROPEAN PERSPECTIVES: PAST- PRESENT- FUTURE

Schild mit Aufschrift:

Woher stammen soziale Bewegungen? Wer schließt sich ihnen an? Was sind ihre Ziele? Und wie relevant sind sie für Europa im 21. Jahrhundert? Um diese Fragen zu beantworten veranstaltet das Institut für soziale Bewegungen im Sommersemester 2015 eine interdisziplinäre Summer School unter der Leitung von Prof. Stefan Berger und Prof. Sabrina Zajak. Mit besonderem Fokus auf Europa bietet die Summer School "Social Movements in European Perspectives" 20 Studierenden aus verschiedenen Fachrichtungen die Möglichkeit, sich mit diversen Aspekten und Beispielen sozialer Bewegungen auseinanderzusetzen und ihre Ideen untereinander und mit Experten zu diskutieren. Die Summer School wird im Rahmen der inSTUDIES-Reihe der Ruhr-Universität Bochum organisiert und findet im Konferenzraum des Instituts für soziale Bewegungen statt.

Die Summer School befasst sich mit sozialen Bewegungen aus interdisziplinären Perspektiven und erkundet ihre Grundlagen sowie Geschichte und Gegenwart. In enger Zusammenarbeit mit führenden nationalen und internationalen Wissenschaftlern und Aktivisten ermöglicht die Summer School den teilnehmenden Studierenden sich mit verschiedenen sozialen Bewegungen in europäischen Perspektiven, z.B. Arbeiterbewegungen, Frauenbewegungen, Umweltbewegungen, Rechtsextremismus oder Krisenproteste vertraut zu machen.

Die Summer School umfasst drei Phasen. Das Vorbereitungstreffen (8. Juli 2015) ermöglicht den Studierenden mehr über das Programm und die Struktur der Summer School zu erfahren. Während der fünftägigen Summer School (21.-25. September 2015) halten eingeladene Experten aus unterschiedlichen Disziplinen Impulsvorträge und diskutieren den aktuellen Forschungsstand sowie die Herausforderungen sozialer Bewegungen mit den teilnehmenden Studierenden. Darüber hinaus geben lokale Aktivisten Einblicke in die praktischen Aspekte sozialer Bewegungen und teilen ihre Erfahrungen. Die Zukunftswerkstatt (12. Oktober 2015) bietet ein Follow-up der Summer School mit besonderem Fokus auf die Zukunft sozialer Bewegungen. Die Studierenden bewerten die vorherigen Phasen und entwickeln Zukunftsszenarien für soziale Bewegungen und sozialen Wandel.

Die Summer School wird auf Englisch durchgeführt.

Anmeldung und weitere Informationen für Studierende
 

       

Programm

Vorläufiges Programm

Download

Flyer
Plakat

Veranstaltungsort

Konferenzraum
Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
Clemensstraße 17-19
44789 Bochum

Kontakt

Summer School
summer-school[at]rub.de
Institut für Soziale Bewegungen (ISB)
Clemensstr. 17-19
44789 Bochum
Tel +49 (0)234 / 32 - 22626

Projektleitung

Prof. Dr. Stefan Berger
Prof. Dr. Sabrina Zajak

Link zur aktuellen Summer School

Social Movements and the (un)making of Solidarities in a Historical and Contemporary perspective