Die Ostpolitik der westdeutschen Industrie

Forschungsprojekt

Die Ostpolitik der westdeutschen Industrie 1945-1990

Leiter / Koordinator des Vorhabens:
Dr. Karsten Rudolph

Kurzbeschreibung:
Die Habilitationsschrift erforscht den Einfluß von Unternehmen und Unternehmerverbänden auf die Formulierung und Umsetzung der bundesdeutschen Deutschland- und Ostpolitik. Die allgemeine Ausgangshypothese dabei lautet, daß Unternehmer und Unternehmensverbände ihre herkömmlichen nationalistischen Dispositionen nach dem Zweiten Weltkrieg überraschend klar aufgaben und durch eine eigene "Wirtschaftsdiplomatie" bedeutende politische Vorleistungen für die neue Ostpolitik erbrachten.

Laufzeit:
01/1996 - 12/1998